Woher unser Wasser kommt

Die NOW ist ein leistungsstarker Wasserversorger. Dafür sorgen die beiden stabilen Säulen beim NOW-Wasserdargebot: Eigene Wasseraufbereitung und der Bezug von Fernwasser durch Vorlieferanten
Wasserdargebot in Mio. m³ 2021 2018 2014 2010 2000
Landeswasserversorgung (LW) 15,7 16,5 13,5 14,3 12,8
NOW-Eigenwasseraufkommen 10,5 9,9 6,9 3,6 0,1
Bodensee-Wasserversorgung (BWV) 3,0 3,6 3,0 2,8 3,4
RiesWasserVersorgung (RWV) 0,5 0,5 0,5 0,6 0,5
           
Wasserabgabe in Mio. m³ 29,7 30,7 23,8 21,3 16,5

Wasser­aufbereitung durch die NOW

176 Brunnen und Quellen sorgen für hohe Versorgungssicherheit
In den vergangenen 15 Jahren hat die NOW massiv in die eigene Wasseraufbereitung investiert. Mittlerweile stammt rund ein Drittel des Wasserdargebots stammt aus der eigenen Wasseraufbereitung von 176 Brunnen und Quellen in neun Wasserwerken. Mit der baulichen Fertigstellung der Versorgungskonzeption im nördlichen Rems-Murr-Kreis (voraussichtlich Ende 2024) wird sich die Anzahl der Wasserfassungen nochmals auf ca. 220 erhöhen, wodurch sich die Versorgungssicherheit in der Region weiter erhöhen wird.
Das sich die zahlreichen Brunnen und Quellen der NOW weit verstreut im Verbandsgebiet befinden, hat den großen Vorteil, dass der Ausfall eines Brunnens (z.B. bei Trockenheit oder bei Erneuerungsarbeiten) deutlich geringer ins Gewicht fällt als bei anderen Wasserversorgern, die ihr Rohwasser nur aus wenigen oder gar nur einer Wasserfassung gewinnen. Der betriebswirtschaftliche/organisatorische höhere Aufwand einer so breit aufgestellten dezentralen Versorgungsstruktur ist bei der Versorgungssicherheit somit ein großes Plus.

Bezug von Fernwasser
Leistungsstarke Vorlieferanten
Die NOW bezieht Trinkwasser von drei Vorlieferanten, deren Wasser an übergabestellen am Rand des Verbandsgebiets übernommen wird und über das überregionale Versorgungsnetz der NOW weiterverteilt wird. Wo welches Wasser der Vorlieferanten verteilt wird und ob es mit selbstaufbereitetem NOW-Wasser vermischt wurde, ist abhängig vom Standort des Verbandsmitglieds und der aktuellen Versorgungssituation.
LW-Wasserwerk Langenau
LW-Wasserwerk Langenau
LW-Wasserwerk Langenau

Landeswasserversorgung (LW)


Der Zweckverband Landeswasserversorgung ist mit Abstand der größte Vorlieferant der NOW. Das Wasser der Landeswasserversorgung macht knapp die Hälfte des NOW-Wasserdargebots aus. Die Landeswasserversorgung verfügt über Wasservorkommen im württembergischen Donauried sowie im Egautal und entnimmt Flusswasser aus der Donau.
BWV-Wasserwerk Sipplingen
BWV-Wasserwerk Sipplingen
BWV-Wasserwerk Sipplingen

Bodensee-Wasserversorgung (BWV)


Das Wasser des Zweckverbands Bodensee-Wasserversorgung macht rund rund 10 % des NOW-Wasserdargebots aus. Der Zweckverband gewinnt sein Wasser aus dem Bodensee und bereitet es im Wasserwerk Sipplingen auf.

RiesWasserVersorgung (RWV)


Die NOW bezieht rund 2 % ihres Wasserdargebots vom Zweckverband RiesWasserVersorgung. Das Wasser der RWV wird aus 15 Tiefbrunnen im Ostalbkreis gewonnen und im Wasserwerk Wört aufbereitet.
Woher unser Wasser kommt
Rund um's Trinkwasser
Wasseraufbereitung
Reduzierung der Wasserhärte
Trinkwasseranalysen
© 2022 NOW Zweckverband Wasserversorgung Nordostwürttemberg